Somatic Experiencing® Traumatherapie
in Biel und Ligerz
Freitags in Zürich

Somatic Experiencing®

 ist eine körperorientierte Form der Traumatherapie, die vom amerikanischen Biologen und Psychologen Peter Levine (USA) in jahrzehntelanger Arbeit entwickelt wurde.



In Somatic Experiencing (SE) arbeiten wir mit der Wahrnehmung von Körperempfindungen, Emotionen, Bildern und Gedanken. Damit verbinden wir verschiedene Anteile, die aufgrund unserer biologischen Entwicklungsgeschichte zu unserem Mensch-Sein gehören.

Unser Nervensystem reagiert auf Gefahr wie das der Tiere: Biochemische Reaktionen mobilisieren den Körper zur bestmöglichen Überlebensreaktion. Alle inneren Prozesse bereiten den Körper in Millisekunden darauf vor, je nach dem mit Kampf, Flucht oder Erstarrung zu reagieren, um der Gefahr zu entrinnen. Das passiert in physischen Gefahrensituationen, aber auch bei physisch und emotional empfundenen Bedrohungen.



Ein freies Tier, das einer Gefahr entrinnen konnte, trägt die gesamte Überlebensenergie, die es befähigte zu flüchten, zu kämpfen oder sich mit dem Totstellreflex zu retten, in sich. Da es mit seinen instinktiven Reaktionen organisch verbunden ist, kann es diese enorme Kraft wieder abfliessen lassen. Indem es sich schüttelt, zittert, schwitzt reguliert sich sein Nervensystem und passt sich der jeweiligen Situation an. Ausser Gefahr, kann es unbeschadet wieder zum entspannten Sein übergehen.



Feststecken in der Vergangenheit und sich wiederholenden Mustern
Gelingt es uns nicht, die durch traumatisch erlebte Situationen entstandene, im Körper aufgebaute Energie abzubauen, behindert sie den Lebensfluss. Wir bleiben in dem Geschehen, das in der Vergangenheit stattfand, stecken. Nicht, weil die Vergangenheit weiter existiert, sondern weil die gespeicherten Überlebensimpulse weiter im Körper festgehalten werden. Obwohl die bedrohliche Situation vorbei ist, finden wir nicht mehr zurück zu einem entspannten Gefühl der inneren Sicherheit.  weiterlesen

Einzelsitzungen in Traumatherapie u.a. bei:




– Traumatischen Erfahrungen
– Panikattacken, Angstzustände
– Platzangst (Klaustrophobie)
– Stress

– Belastungen vorbeugend vor Operationen

– nach Operationen, die Traumata hinterlassen haben

– nach Unfällen

– Entwicklungstrauma, frühe Verletzungen

– Depressionen

– Antriebs- und Motivationslosigkeit
– Erschöpfungszuständen

– Fehlendem Zugang zum eigenen Körper

– Unsicherheit

– Unruhe, Nervosität

– chronischen Schmerzen

– sich wiederholenden Symptomen, Ereignissen und Krankheiten

– Magen-Darmproblemen


– Schmerzen während der Menstruation

– schwach ausgeprägte Fähigkeit zur Selbstregulierung

Video Peter A. Levine Natures Lessons
Video Traumatherapie mit dem bellicon® - Dr. Peter Levine über die Behandlung

Sitzungssprache
Deutsch, Spanisch

Ort
Silbergasse 8 • 2502 Biel/Bienne

Freitags: Manessestrasse 72 • 8003 Zürich
Gemeinschaftspraxis mit  www.somaticworks.ch

Honorar Traumatherapie Somatic Experiencing® (SE)

1 Stunde (60min) CHF 130.–
jede weitere Viertelstunde (15min) CHF 30.–
Erstgespräche sind kostenpflichtig


Honorar-Bezahlung

in bar am Ende jedes Beratungsgesprächs. Die Kosten werden nicht von der Krankenkasse übernommen. Bei finanziell eingeschränkten Mitteln bin ich bereit, reduzierte Tarife zu verrechnen.

Termin-Verschiebung oder -Absage

ist bis 24 Stunden vor vereinbartem Termin ohne Kosten möglich. Bei Absagen innerhalb 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin oder bei Nichterscheinen ist das Honorar voll zu bezahlen.

Anmeldung und Information:

Birgit Burri, Bewegungspädagogin, dipl. Somatic Experiencing® Practitioner
LOM® Maltherapeutin, Künstlerin +41 76 235 97 73  info(at)birgitburri.ch