Birgit Burri

1967 in Basel geboren und in Deutschland aufgewachsen
2004 Umzug in die Schweiz

Therapeutische Arbeit, Aus-und Weiterbildungen:

2018-2019 Weiterbildung zum dipl. NARM® Practitioner
    (NeuroAffective Relational Model) – Entwicklungstrauma heilen bei Michael Morkus, Zürich
2016-2017 Diplomlehrgang Lösungsorientiertes Malen LOM® bei Urs Hartmann und
    Cora Egger, Zürich
2013-2015 Weiterbildung zum dipl. Somatic Experiencing® (SE) Practitioner
    Trauma-Auflösung nach Dr. Peter A. Levine bei Dr. Urs Honauer, Zürich
ab 1997 staatlich anerkannte Bewegungspädagogin nach Dore Jacobs, Essen/D
1992-2002 regelmässige Teilnahme an Seminaren bei R. Tajon, Meditation, Energiearbeit

Kunst: Ausbildung und Projekte
ab 2010 Kunstprojekte an Schulen im Kanton Bern
2009 Ausbildung „Malort“ bei Arno Stern, Paris
ab 2004 Mal- und Bewegungskurse für Kinder und Erwachsene in Biel und Umgebung
ab 1991 Ausstellungen in D und CH, Lesung eigener Texte und Tanzperformances
1986-1987 Mitarbeit im Malersaal Schauspielhaus Bochum
1985-1986 „Freie Kunstschule Ravensburg“

Kinderprojekte im In- und Ausland
2011-2017 Organisation und Leitung von Kinderferienlagern in Ligerz in Zusammenarbeit mit
    Kovive Schweiz, Ferien für Kinder in Not
2006 Kunstprojekte mit Jugendlichen Lakota-Indianern in Zusammenarbeit mit dem
    Kinder-und Jugendprojekt „Pispiza“, USA
2002 SOS Kinderdorf Trogen
1998-2001 mehrere Kunstprojekte mit Strassenkindern im teatro la luna, Cordoba/Argentinien

Passion
ab 1997 Aikido (3 Dan Aikikai), Tanz und Malerei